Manukaöl

Leptospermum scoparium

PflanzenölManuka
Botanischer NameLeptospermum scoparium
PflanzenfamilieMyrtengewächse (Myrtaceae)
Wissenswerteswächst auch auf sehr kargem Untergrund, neigt zum wuchern, gelten bei den Maoris als heilige Bäume.
Die Samenkapseln werden dort traditionell gegen GI-Beschwerden eingenommen, auf Wunden werden die Blätter als Verband aufgelegt oder mit einem Teeaufguss behandelt.
Botanikbis zu 8 m hoher immergrüner Strauch, starre spitze Blättchen, wirkt etwas zersaust, im Frühling kleine weiße oder rosa Blüten.
Verwandt mitTeebaum, Cajeput, Niauli, Myrte, Eukalyptus
HerkunftNeuseeland
PflanzenteilBlätter und dünne Zweige
HerstellungsverfahrenWasserdampfdestillation
Ertrag150 kg / 1kg ätherisches Öl
DuftbotschaftHerznote
DuftnoteDuftet krautig, leicht erdig (Pheromoncharakter), erst in großer Verdünnung warmer weicher leicht süßlicher Duft.
Haltbarkeitca. 3-5 Jahre
mischt sich gut mitallen Holzölen, aber auch Bergamotte, Zitrone, Lavendel fein, Rosengeranie und vielen Blütenölen.
Inhaltsstoffe- 37-65% Sesquiterpene ,
- ca.27%, Sesquiterpenketone (Triketone)
- ca. 4% Sesquiterpenole
- 0,55%-50% Ester je nach Chemotyp
- Monoterpene, Monoterpenole, Oxide, jeweils in geringen Mengen
ausgearbeitet von:Mögel Conny (u.a.) in Zusammenarbeit mit Aroma-Forum-International e.V. überarbeitet 2016
Loading...