Presse/Medien

Düfte im Fernsehen

Duftstoffe: Kampf um die flüchtigen Schätze der Erde

Kritische  Reportage über den Konsum von Duftstoffen im ZDF und auf You Tube (Oud, in englisch).

Drei sehr schöne Reportagen über Tonka, Ylang, Ylang und Lavendel auf arte.

mehr Infosmehr Infos
mehr Infosmehr Infosmehr Infos
Lavendelfeld Abtei Senanque

Jasminernte

Ein wunderschöner Film über die Jasminernte im Nildelta. Aroma-Forum-International e.V. war 2012 auf der Farm und es soll bald wieder, je nach politischen Unruhen,  eine Studienreise an Ägypten stattfinden. Bis dahin gibt es hier den Film auf Phönix.

Jasmin – König der Düfte aus dem Nildelta

mehr Infos
Schloß  Trauttmansdorff

„Wer derzeit durch die Natur spaziert, riecht es: Es ist Frühling. Frische Düfte und Aromen liegen in der Luft und machen wach und freudig. Eine gute Gelegenheit, unsere Umgebung mal mit der Nase wahrzunehmen und ganz bewusst zu schnuppern. Was bewirken Düfte eigentlich?“

Zwei sehr interessante Sendungen  liefen auf 3 SAT zum Thema „Riechen“ mit Prof. Dr. Dr. Dr. Hanns Hatt.  Liebe geht durch die Nase und Der dufte Sinn.

mehr Infosmehr Infosmehr Infos
Prof. Dr. Dr. Dr. med.habil. Hanns Hatt, Foto: K3

Himmlische Düfte und Höllengestank

„Duftöle tun gut und können heilen, da ist sich Maria Hoch sicher. Sie hat sich ganz der Aromatherapie verschrieben“

Zwei Beiträge: Aritikel SZ, Aromapflege ZDF-mediathek

mehr Infosmehr Infos
57_maria_prsidentin_1367666763

Lavendel im SZ-Magazin

„Ein winziges Insekt lässt in der französischen Provence den Lavendel verdorren. Viele Bauern haben schon aufgegeben – ein einfallsreicher Wissenschaftler aber noch lange nicht.“

Düfte über die Haut erkennen

„Die Haut macht der Nase Konkurrenz: Erstmals haben Wissenschaftler auch Geruchsrezeptoren in der äußersten Hautschicht entdeckt. Einem bestimmten Duft zuordnen ließ sich aber nur ein einziger davon.“

Badezusätze mit ätherischen Ölen

„Kaum etwas ist nach einem stressigen Tag entspannender, als sich daheim in der mit warmem Wasser gefüllten Wanne zu rekeln. Die wohltuende Wirkung eines solchen Bades lässt sich verstärken – mit duftenden Zusätzen, die man auch selbst angerührt kann.“

Duftrezeptoren können bei der Wundheilung helfen

„Etwa 350 verschiedene Riechrezeptor-Typen gibt es in der menschlichen Nasenschleimhaut. Jeder davon kann einen anderen chemischen Stoff in der Atemluft wahrnehmen. Doch Riechrezeptoren gibt es nicht nur in der Nase. Biologen an der Universität Bochum haben bestimmte Duftsensoren auch in anderen Geweben gefunden, zum Beispiel in der Haut.“

Drei sehr schöne Reportagen über Tonka, Ylang, Ylang und Lavendel auf arte. „Die Welt der Düfte!

Lade...